Sofastoffe beim Stoffversand bestellen – Vor- und Nachteile

Das alte Sofa ist noch gut, der Bezug aber schon etwas abgewetzt und in die Jahre gekommen? Das ist für geschickte Hobbyschneider eigentlich kein Problem. Ein neuer Bezug oder eine Husse ist schnell genäht. Schwieriger ist es, einen geeigneten Stoff dafür aufzutreiben. Fachgeschäfte für Polsterstoffe sind rar geworden, es gibt sie meist ohnehin nur noch in großen Städten. Und: Fachgeschäfte bieten zwar umfangreiche Beratung, dafür lässt die Auswahl gerade in kleineren Geschäften oft zu wünschen übrig. Besonders, wenn man ausgefallene Farben oder Muster sucht, empfiehlt es sich, einen Blick in den Stoffversand via Internet zu werfen.

Das sollten Sie beim Kauf beim Stoffversand beachten

Zahlreiche, auf Dekostoffe spezialisierte Händler, bieten Stoffversand auf Bestellung an. Nach Material, Farbe und Muster geordnet, kann man sich einen guten Überblick über die verfügbare Meterware verschaffen. Der Nachteil dabei ist, dass Farben auf dem Monitor mitunter verfälscht dargestellt werden und eine echte Ton in Ton – Abstimmung auf diesem Wege kaum möglich ist. Auch, wie der Stoff sich anfühlt kann via Internet natürlich nicht geprüft werden – ein beim Stoffkauf nicht ganz unwichtiger Faktor. Online-Shops für Stoffversand bieten daher gegen geringen Aufpreis oder Pfand meist die Möglichkeit an, vorab Stoffmuster anzufordern.

Große Auswahl

Für Leute, die sich bereits auskennen und auf fachliche Beratung nicht unbedingt angewiesen sind, ist der Stoffversand schon allein wegen der größeren Auswahl eine echte Alternative.

Sofastoffe aus dem Stoffgeschäft – So finden Sie den Stoff, der zu Ihnen passt

Was tun, wenn das Sofa noch in Ordnung ist, aber der Bezug nicht mehr so recht ins Einrichtungskonzept passt? Oder das Muster der eleganten Chaiselongue um hartnäckige Rotweinflecken ergänzt wurde? Man muss in einem solchen Fall nicht gleich das ganze Sofa entsorgen; ein neuer Bezug kann vom Polsterer ohne Probleme aufgezogen werden. Einen Überwurf, oder eine Husse können versierte Laien sogar selbst nähen. Die passenden Stoffe und das entsprechende Zubehör dafür findet man im Fachhandel.

Im Stoffgeschäft gibt es Fachleuchte

Im Stoffgeschäft stehen Fachleute zur Verfügung, die bei der Auswahl hinsichtlich der Qualität, der Muster und Farben sowie der Ausführung der Stoffe beratend zur Seite stehen. Auch die Stoffmenge sollte im Stoffgeschäft vom Fachmann noch einmal kontrolliert werden – ganz besonders, wenn bei gemusterten Stoffen auf den Rapport geachtet werden muss.

Antiquitäten im Stoffgeschäft

Das gilt übrigens auch für Antiquitäten. Wenn es um die Restaurierung alter Möbel geht, findet man im Stoffgeschäft Auswahl und Beratung hinsichtlich Material, Stil und Epoche. Ganz egal, ob es sich um Gardinenstoffe oder Sofa – Bezugsstoffe handelt: beim Stoffkauf sind nicht nur Muster und Farben entscheidend, sondern auch die Haptik und nicht zuletzt auch die fachgerechte Pflege. Schließlich soll das „neue“ Sofa nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfühlen.

Stoffhändler – Fachleute für Stoffe aller Art

Das ist vielen schon passiert: einen bezaubernden Barockstuhl auf dem Flohmarkt entdeckt, der zwar noch ganz gut aussieht, dessen Bezug aber leider mit den Jahren etwas brüchig geworden ist. Woher bekommt man nun einen passenden Stoff, der im Idealfall auch noch zu Teppich und Gardinen passt? Natürlich vom Stoffhändler! Zugegeben, sie sind rar geworden und selbst in großen Städten verstecken sie sich oft in Seitenstraßen. Die Stoffhändler aber, die es noch gibt, sind spezialisierte Fachleute, die in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nicht ohne Sachkenntnis einkaufen

Nicht jeder Stoff ist für jeden Zweck geeignet und gerade bei der Aufbereitung von Antiquitäten sollte man nicht ohne Sachkenntnis an die Sache heran gehen. Neben der Stoffqualität spielt – gerade bei Antiquitäten – die Epoche, die Stilrichtung oder gegebenenfalls auch die Herkunft des Möbelstücks eine große Rolle. Oft werden ganz besondere Stoffe benötigt, oder auch Polstereizubehör, das in der Kurzwarenabteilung der Kaufhäuser nicht auffindbar ist.

Stoffhändler geben wertvolle Tipps

Professionelle Stoffhändler kennen sich nicht nur mit den verarbeiteten Materialien und Webarten aus, sondern können auch hilfreiche Tipps für die Verarbeitung, die Pflege und bei der Entfernung schwieriger Flecken geben. Selbst die Beschaffung von ausgefallenen Stoffen, Knöpfen, Schnallen und anderen Verschlüssen übernimmt ein guter Stoffhändler gern.

Bequemer relaxen – mit dem passenden Sofa Stoff

Das dominierende Möbelstück eines jeden Raumes ist sein Sofa. Wer zur Türe herein kommt und in die gute Stube gebeten wird, dessen Blick wird immer zuerst auf das Sofa fallen. Deshalb ist der Sofa Stoff auch so wichtig, denn er dient als ganz besonderer Blickfang und zeigt sofort die persönliche Note der Räumlichkeiten!

Auf das Gesamtbild beim Sofa Stoff achten!

Stellen Sie sich ein grünes Sofa Stoff vor und dazu rötliche Teppiche und Vorhänge, das tut dem Auge weh und beleidigt jeglichen guten Geschmack. Die Farbe des Bezugsstoffes sollte unbedingt zum restlichen Mobiliar und den anderen Einrichtungsgegenständen passen. Alles sollte farblich harmonisch aufeinander abgestimmt sein und ein stimmiges Gesamtbild abgeben. Nur so fühlt man sich auch selbst wohl in den eigenen vier Wänden. Das gilt natürlich insbesondere, wenn man antike Sitzmöbelstücke besitzt, die oftmals große Blumenmuster aufweisen, aus schweren Samt- oder Brokatstoffen gefertigt sind. Dann ist es nicht möglich, auch noch einen gemusterten Teppichboden zu verlegen, das wirkt überladen! Hier ist ein samtiger Hochflorteppich in der zum Sofa Stoff passenden Farbe anzuraten.

Das richtige Material macht den Komfort

Aber nicht nur die Farbe und das Muster des Stoffbezuges sind elementar, denn um bequemer relaxen zu können mit dem passenden Sofa Stoff ist es wichtig, aus welchen Materialien er hergestellt ist. Leder ist beispielsweise nicht jedermanns Sache, weil Leder zwar schön und edel aussieht und auch pflegeleicht ist, da man es jederzeit einfach abwischen kann, aber Leder ist kalt. Wenn man sich darauf setzt, hat man erst mal ein kühles Gefühl und wer leicht friert, der fröstelt vermutlich zunächst einmal. Beim längeren darauf verweilen erwärmt sich zwar auch das Leder und passt sich der Körpertemperatur an, aber zunächst ist der erste Eindruck eben doch kühl. Deshalb gilt, wer ganz bequem, warm und angenehm weich relaxen möchte, der sollte einen Sofa Stoff aus anschmiegsamen, wärmenden Materialien wählen.

Da gibt es heute sehr strapazierfähige Bezugsstoffe, die sich da anbieten wie beispielsweise Alcantara, Velours, Canvas, Stoffe aus Microfaser, mit Leinen- oder Bouclé-Struktur, mit Latexbeschichtung und vieles mehr.
Am besten ist es immer, man sieht sich in diversen Möbelhäusern in der Sofa-Abteilung um, sitzt und liegt Probe und entscheidet sich dann für den geeigneten Sofa Stoff.

Die Pflege vom Stoffsofa garantiert eine lange Lebensdauer!

Stoffsofa, Sessel und Hocker sind in jedem Wohnzimmer eine Bereicherung und machen erst die Gemütlichkeit erst perfekt. Das Stoffsofa bietet viel Platz zum Entspannen und zum Relaxen. Demnach wird dieses sehr oft beansprucht und Flecken sowie unterschiedliche Verschmutzungen sind keine Seltenheit.

Das Stoffsofa richtig pflegen

Die Reinigung eines Stoffsofas stellt teilweise eine große Herausforderung an die Hausfrau, da nicht alle Mittel dafür geeignet sind. Staub und Fusseln werden regelmäßig einfach mit einem Staubsauger entfernt. Hingegen müssen unterschiedliche Flecke nass gewischt werden . Um das Gewebe der Stoffsofas nicht mit den im Handel angebotenen chemischen Mitteln zu beschädigen, sollte man die Reinigung zuerst einmal an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.

Pflegehinweise reichen oft nicht aus

In der Regel jedoch gibt der Hersteller genaue Pflegehinweise, die aber oft nicht ausreichen, um hartnäckige Flecke zu beseitigen. Am besten geeignet sind für das Stoffsofa alte Hausmittel, die schon die Großmutter bei Ihren Polsterstühlen verwendet hat. Dazu wird für das Stoffsofa eine chemiefreie Seifenlauge im Handumdrehen hergestellt. Diese wird gemixt aus abgekochtem Wasser, um auf dunklen und bunten Stoffen unansehnliche Ränder, die schnell aus Kalkrückständen nach dem Trocknen entstehen, zu verhindern. Nach dem Abkochen gibt man einfach Kernseife, flüssiges Waschmittel oder eine Portion Shampoo in das Wasser.

In auf und ab drehenden Bewegungen, die nicht zu kräftig sein dürfen, damit das Gewebe des Sofas nicht ausleiert oder sich auf der Oberfläche hässliche Stoffknötchen bilden, werden die Flecken dann mühelos entfernt.

Sofa Stoffe im Internet kaufen – Macht das Sinn?

Es ist nicht immer nötig, ein vorhandenes Sofa durch ein neues zu ersetzen. Oft ist nur der Stoff verschlissen, das Sofa aber noch gut und stabil. Mit den passenden Sofa Stoffen lässt sich ein altes Sofa wieder modern gestalten, und sieht aus wie Neu. Sofa Stoffe gibt es in vielen Farben, verschiedenen Designs und in unterschiedlichen Qualitäten. Generell sollten Sofa Stoffe nicht zu dünn und strapazierfähig sein, damit das Sofa lange schön bleibt und wie Neu aussieht.

Die passenden Sofa Stoff fürs Sofa finden

Da es Sofa Stoffe im Internet in großer Auswahl gibt, ist für jedes Sofa ein passender Stoff zu finden. Denn nach dem Beziehen des Sofas soll sich das Möbelstück auch optisch wieder in die andere Einrichtung einfügen. Gute Sofa Stoffe eignen sich für komplett neue Bezüge, aber auch für Sitzflächen an Stühlen und Bänken. Auch antike Möbel können mit einem festen und im Stil passenden Sofastoff neu bezogen werden.

Große Auswahl im Internet

Vergleichen Sie daher nicht nur die Preise, sondern auch Sie auf das Gewicht der einzelnen Sofa Stoffe. Je dichter die Sofa Stoffe gewebt sind, desto schwerer und dicker und ist der Stoff. Hierdurch steigt die Widerstandskraft, und der Stoff hält auch der täglichen Benutzung stand. Zudem ist die Auswahl im Internet durch die vielen Angebote meist größer, als im Stoffhandel nebenan.

Plüschstoff fürs Sofa – So wird es richtig gemütlich

Zur besonders kuscheligen und gemütlichen Gestaltung von Sofas, ist Plüschstoff ein perfektes Accessoire. Nicht nur Menschen, die sich im Retro-Look eingerichtet haben, können Plüschstoff als Sofabezug wählen. Das warme und komfortable Material, eignet sich für jeden Einrichtungsstil und ist gerade in der kalten Jahreszeit, ein echtes Highlight zur Dekoration und zum Wohlfühlen.

Zahlreiche Designs für Plüschstoff

Plüschstoff überzeugt durch zahlreiche Designs und eignet sich daher, jeden Einrichtungsstil damit aufzupeppen. Doch nicht nur die Optik spielt bei der Auswahl eine große Rolle, sondern auch die Qualität des Stoffes. Ob man die langhaarige Variante bevorzugt, oder doch eher kurz geschnittenen Teddy-Plüsch wählt, Plüschstoff für das Sofa ist absolut trendig. Mit ihm kann man sogar ein altes und wenig schönes Sofa, modisch aufpeppen und sorgt obendrein für absolute Gemütlichkeit und einen hohen Sitzkomfort. Plüschstoff ist zurück und überzeugt bei der Einrichtung, durch seine durchaus positiven Eigenschaften.

Auktionen nutzen und Schnäppchen machen

Um den richtigen Plüschstoff für das Sofa zu finden, kann man zahlreiche Auktionen nutzen. Hier besteht die Möglichkeit, den hochwertigen Plüschstoff in allen Ausführungen, zu einem sehr günstigen Preis zu erwerben. Die Auswahl der angebotenen Plüschstoffe bei Auktionen ist so enorm, dass sich für jeden Geschmack das passende Design finden lässt. In der Auswahl der passenden Farbe, sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt und man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen und sich für einen Plüschstoff entscheiden, der zu einem passt.

Welcher Sofa Stoff passt am besten zu mir?

Die Couch oder oft auch Sofa genannt, ist in der Regel ein elementares Möbelstück in jedem Wohnzimmer. Hier kann man entspannt schlafen, gemütlich Fernsehen, in Ruhe lesen oder einfach die Zeit verstreichen lassen. Sofas gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen, aber vor allem auf den Stoff kommt es besonders an. So hat jeder Sofa Stoff seine Eigenheiten, der eine ist weicher, andere wiederum wärmen besonders gut. Bei einem Sofa Stoff entscheidet aber letztendlich der Besitzer, welchen er haben will.

Leder ein sehr beliebter Sofa Stoff

Ein sehr beliebter, weil edler, aber nicht besonders preiswerter Sofa Stoff ist Leder. Leder verkörpert schließlich Luxus, Freiheit und Frische. Ledersofas sind sehr anschmiegsam und sind darüber hinaus auch sehr gemütlich. Ebenfalls sind Microfaser Sofas in den letzten Jahren immer weiter aufgerückt. Sie sind schlicht, modern und sehr gut zu reinigen.

Sofa Stoff aus Baumwolle und Polyester

Selbstverständlich darf ein klassischer Sofa Stoff aus Polyester bzw. aus Baumwolle nicht vergessen werden. Sie sind sehr weit verbreitet und erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit. Sie haben eine angenehm weiche Oberfläche und sind sehr warm. Egal für welchen Sofa Stoff man sich letztendlich entscheidet, sie alle haben gewisse Vor- und Nachzüge. Jeder muss daher selber wissen, wo er sich am wohlsten fühlt. Insofern kann hier keine direkte Empfehlung gegeben werden, denn wie bereits bekannt ist, die Geschmäcker sind oft grundlegend verschieden.

Stoffe für Polstermöbel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen

Schier unüberschaubar scheint das Angebot der Stoffe für Polstermöbel. Jedes Jahr entwerfen die Designer Kollektionen mit neuen Farben, Mustern und Materialien. Für die Auswahl der geeigneten Stoffe für Polstermöbel sind zunächst die Ansprüche an Qualität und Material entscheidend. Stoffe für Polstermöbel, die häufig benutzt werden, müssen strapazierfähiger sein, als Textilien, die für das Polstern von vor allem zu dekorativen Zwecken gedachten Sitzmöbeln verwendet werden.

Anforderungen an Stoffe für Polstermöbel

Robustheit gegen Durchscheuern und Unempfindlichkeit gegen Flecken sind zwei Anforderungen an Stoffe für Polstermöbel, die viel benutzt werden. Diesen Kriterien entsprechen zum Beispiel moderne Möbelstoffe aus Microfaser, die sehr fest sind und zugleich eine sehr weiche Oberfläche haben. Aber auch zum Beispiel Polsterstoffe in Leinenstruktur oder Lederoptik sowie Kunstleder sind strapazierfähige Materialien für Polstermöbel.

Design und Optik

Spielen hingegen die Gebrauchseigenschaften eine nicht ganz so große Rolle, so kommt dem Design der Stoffe für Polstermöbel höhere Aufmerksamkeit zu. Ob Glanzoptik oder Strukturgewebe, große Muster oder kleine Muster – es ist erstaunlich, wie unterschiedlich das Aussehen eines Möbelstücks durch die Auswahl der Stoffe für Polstermöbel beeinflusst wird. Stilsicherheit ist vor allem bei der Wahl eines Polsterstoffs für antike Sitzmöbel gefragt. Im Handel gibt es eine große Palette an Mustern, die an historischen Vorlagen orientiert sind. So lässt sich der passende Bezug für ein Biedermeiersofa ebenso finden wie Stoffe für Polstermöbel aus dem Barock oder Jacquardstoffe für klassizistische Stühle.

Eignen sich Brokatstoffe als Sofabezug?

Als Brokatstoffe bezeichnet man gemusterte Chemie- oder Seidenfasergewebe mit eingewebten Metallfäden. Historische Brokatstoffe waren vor allem hohen Würdenträgern in Kirche und Staat vorbehalten. Verwendung fanden Brokatstoffe schon immer nicht nur für Prunkgewänder, sondern auch als Möbelbezugsstoff oder als Tapete. Charakteristisch für Brokatstoffe ist ihr leichter Glanz, der nicht nur durch die verwendeten Metallfäden, sondern auch durch die typische Webart bedingt ist. Die sogenannte Atlasbindung lässt ein Gewebe entstehen, bei dem die parallelen Schussfäden hauptsächlich auf der Oberseite zu sehen sind – das verleiht dem Stoff je nach Lichteinfall einen besonderen Glanz.

Metallfäden für Brokatstoffe

Waren die für Brokatstoffe verwendeten Metallfäden früher in der Regel Gold- oder Silberfäden, so werden heute vor allem Effektfäden verwendet, die nicht oxidieren können. Häufig eingesetzt werden zum Beispiel Lurexfäden. Diese bestehen aus Aluminiumfolie, die beidseitig mit Polyester beschichtet wird.

Sehr strapazierfähig

Die heute als Möbelbezugsstoff hergestellten Brokatstoffe sind sehr strapazierfähig. Häufig sind selbst aus echter Seide gewebte Brokatstoffe lichtecht und als Polsterstoff geeignet. Die Entscheidung für einen Brokatstoff als Sofabezug hängt daher vor allem von stilistischen Erwägungen ab. Die Muster moderner Brokatstoffe orientieren sich überwiegend an historischen Vorlagen. Bei der Restaurierung von antiken Sitzmöbeln kann deshalb auf ein breites Angebot an Mustern zum Beispiel aus dem Barock, dem Rokoko, dem Empire oder dem Klassizismus zurückgegriffen werden.