Schlagwort-Archive: Leder

Lederimitat als Möbelstoff?

Lederimitat ist heute ein gängiger Möbelstoff. Dieser ermöglicht es, eine Möbel bzw. Sitzgelegenheit zu kaufen, die zwar optisch an Leder erinnern, die aber gegenüber dem Ledersofa deutlich preiswerter zu erwerben sind. Allerdings sollten sich Käufer eines imitierten Ledersofas bewusst sein, dass der günstigere Preis auch eine Reihe von Nachteilen nach sich zieht. Im Gegensatz zu echtem Leder, das auch nach der Gerbung noch als lebendiges Material beispielsweise atmungsaktiv ist, zeigt sich Kunstleder hier als wahrhaft künstliches Material.

Kunstleder – ein Nachteil bei sommerlichen Temperaturen

Während das echte Ledersofa sich nie kalt anfühlt, ist es beim Kunstledersofa so, dass es erst die Körpertemperatur annehmen muss, um sich dann als angenehm temperierte Sitzfläche zu zeigen. Zudem ist Kunstleder besonders im Sommer in Kombination mit nackter Haut – bei kurzen Hosen oder Röcken – relativ unangenehm, denn es klebt förmlich an der Haut. Echtes Leder hingegen nimmt die Hautfeuchtigkeit auf und es entsteht so nie ein klebriges Sitzgefühl.

Echtes Leder ist häufig die bessere Wahl

Auch wenn das Kunstleder als Möbelbezugsstoff günstig ist, sollte die Wahl auf dieses Material nur dann fallen, wenn es sich um ein selten genutztes Sitzmöbel handelt oder wenn eine Auflage – wie beispielsweise eine Decke – gerade für den Gebrauch im Sommer akzeptiert wird. Wer sich dagegen für echtes Leder entscheidet, wählt dann die beste Qualität, wenn es sich um durchgefärbtes, nicht lediglich oberflächengefärbtes, Leder handelt. Die teurere, allerdings auch langlebigere und weitaus angenehmere und hochwertige Qualität ist eben das Naturmaterial.

Möbelstoff Leder

Leder kennt man als Material, aus dem Taschen, Stiefel und Motorradjacken hergestellt werden. Weniger präsent ist Lederstoff hingegen als Möbelstoff, obwohl Leder gerne als Bezugsstoff für Sofas verwendet wird. Als Grundmaterial für eine Sitzgarnitur verkörpert Leder ein besonderes Image und bringt auch gewisse pflegerische Vorteile mit sich.

Leder – robuster als Möbel-Stoffbezüge

Leder ist ein sehr robustes Material. Während textile Stoffe Löcher und Risse bekommen können, hält ein Ledersofa jahrzehntelang den Strapazen stand, denen eine Couch ausgeliefert ist. Man muss lediglich darauf achten, dass die Oberfläche des Leders pfleglich behandelt wird – ansonsten muss man sich um sein Sofa jedoch keine weiteren Gedanken machen. Selbst die meisten Flecken lassen sich rückstandsfrei mit Gallseife oder ähnlichen Mitteln entfernen, ohne dass das Material Schaden nimmt.

Passend für viele Einrichtungsstile

Der Möbelstoff Leder kann sich jedem Ambiente anpassen. Im heimeligen Nest wird ein Ledersofa mit Decken ausgelegt und kann zur robusten Kuschelecke werden, in der man auch spielende Kinder unbeaufsichtigt lassen kann. Im minimalistisch geprägten, modernen Wohnzimmer wird es zum Kontrastobjekt, zum Blickfang und zum abrundenden Bestandteil des Raumes. Das Ledersofa ist ideal für jede Jahreszeit. Im Winter kann es mit Decken und Kissen ausgestattet werden, die für Wärme beim Fernsehabend sorgen – im warmem Sommer kann man auf dünne Decken ausweichen oder sie ganz weglassen und stattdessen das kühlende Gefühl von Leder genießen.