Schlagwort-Archive: Mikrofaser

Möbelstoff Microfaser

Der Möbelstoff Microfaser besteht aus tausenden von mikroskopisch feinen Fasern. Aus den rein synthetisch hergestellten und äußerst leichten Fasern können zahlreiche Möbelüberzüge hergestellt werden – nicht aber auch für Sofas. Microfaser-Möbelstoffe bestehen aus einer weichen und samtigen Oberfläche, die bei der Herstellung durch die Verwirbelung der vielen einzelnen Fasern und dem Zusetzen von atmungsaktivem Polyurethan-Harz entsteht. Dadurch entsteht ein äußerst fester und dichter Möbelüberzug.

Vorteile der Microfaser als Möbelstoff

Zu den großen Vorteilen von Microfaser gehört die Pflegeleichtigkeit. Außerdem ist der weit verbreitete Möbelstoff sehr anschmiegsam, atmungsaktiv und äußerst strapazierfähig. Somit können zum Beispiel Sofas mit einem Microfaser-Überzug leicht und vor allem oft gereinigt werden, ohne die Struktur des Überzuges zu beschädigen – wenn man die Pflegehinweise beachtet. So sollte die Oberfläche bei einer trockenen Reinigung mit einer weichen Bürste abgebürstet werden, um das Faser-Geflecht nicht zu zerstören. Bei der Nassreinigung sollte ein pH-neutrales Waschmittel verwendet werden.

Ein Microfaser-Stoff Sofa, das in vielen verschiedenen Farbtönen und verschiedenen Preisklassen erhältlich ist, kann damit vor allem für Haustier-Besitzer oder auch Familien mit Kindern eine ideale Lösung sein. Außerdem ist Mikrofaser sehr formbeständig. Die Oberfläche eines Mikrofaser-Sofas ist zudem aufgrund seiner glatten Oberfläche optisch sehr attraktiv.

Stoffe für Polstermöbel

… werden häufig an immer derselben Stelle genutzt und weisen deshalb früher oder später an der Sitzfläche schadhafte Stellen auf. Das ist allerdings nicht der einzige Grund für die Suche nach neuem Stoff für Polstermöbel. Manchmal passt der Stoff ganz einfach nicht mehr zu den anderen Einrichtungsgegenständen – oder Wandfarbe und Gardinenfarbe haben sich mit farblich weit von einer einheitlichen Stoff-Farbe entfernt. Um das geliebte Sitzmöbel weiterhin nutzen zu können, stellt sich die Frage nach einem neuen Bezug und welches Material hierfür am besten geeignet wäre.

Wie wäre es mit Leder als neuem Bezugsstoff?

Bei besonders hohen Ansprüchen könnte es ein durchgefärbtes geschmeidiges Leder sein, welches jedoch die kostspieligste und aufwendigste Variante darstellt. Ein Möbelstoff aus Kunstleder ist ähnlich in der Optik und sehr strapazierfähig sowie leicht zu reinigen; es gibt ihn in zahlreichen Farben. Ebenfalls hervorragend geeignet ist Polsterstoff aus Mirkofaser in Polyester mit einer weichen wildlederartigen Oberfläche und gleichermaßen in vielen Farben zu bekommen. Aber auch mit einem unempfindlichen Bezugsstoff aus Cord lässt sich das Aussehen des Sofas verschönern.

Velours oder Seide als Stoff für Polstermöbel

Die Vorstellung von einem Muster kann mit feinem Gobelin- oder geripptem Baumwollstoff, aber auch mit einem samtigen Möbelstoff aus Velours am besten verwirklicht werden. Wenn es doch etwas ganz Feines sein darf, ist ein exklusiver Stoff aus reiner Seide in unzähligen Farben und Mustern genau das Richtige.